Erfolg! Zahlreiche Mitarbeiter der DHL Delivery erhalten nun Spesen

Bei einer mehr als acht Stunden dauernden Zustelltour zahlen viele DHL-Delivery-Regionalgesellschaften seit Jahresbeginn ihren Paketzustellern einen pauschalen, steuerfreien Spesensatz in Höhe von zwölf Euro pro Tag. Dass Paketzusteller der DHL Delivery überhaupt Spesen ausgezahlt bekommen, ist der DPVKOM und ihrer erfolgreichen Klage gegen die DHL Delivery Düsseldorf zu verdanken. Vorher hatte sich der Arbeitgeber –…

Details

Seit 1. Februar 2017: Mehr Geld für Beamte und Versorgungsempfänger

Seit dem 1. Februar 2017 erhalten die Beamten der Postnachfolgeunternehmen sowie die Versorgungsempfänger mehr Geld. So wurden die Dienst- und Versorgungsbezüge der Beamten und Versorgungsempfänger um 2,35 Prozent angehoben. Nach dem im April 2016 erzielten Tarifabschluss für die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes in Bund und Kommunen hatte sich die DPVKOM erfolgreich für eine Übertragung des…

Details

DPVKOM erreicht Erfolg! Neue Vorruhestandsregelung für Post, Postbank, Telekom möglich

Beamtinnen und Beamte können eine neue Vorruhestandsregelung der Bundesregierung erwarten – voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2017. Die alte Regelung war zum Ende des Jahres 2016 abgelaufen. Daher hatte sich die DPVKOM für einen weiterhin vorzeitigen Ruhestand stark gemacht. Mit Erfolg! Aufgrund laufender Diskussionen über die Zukunft der Rente, speziell um mögliche weitere…

Details

DPVKOM Bayern trauert um ehemaligen Vorsitzenden des Bayerischen Postverbandes, Franz Akstaller

Am 10. Januar 2017 verstarb unser Ehrenmitglied Franz Akstaller im Alter von 83 Jahren. Er hinterlässt Ehefrau, Tochter und Enkelkinder. Anlässlich seiner 50-jährigen Mitgliedschaftsehrung las Franz Akstaller aus seinen persönlichen Erinnerungen. Schon nach vier Jahren Mitgliedschaft wurde Franz Akstaller 1966 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bayerischen Postverbandes gewählt. Weitere vier Jahre später übernahm er das Amt…

Details

Freizeitunfall – was nun?

Neue Leistung ab 01. Januar 2017 für unsere Mitglieder Für Mitglieder welche ab 01. Januar 2017 einen Freizeitunfall erleiden, können wie bisher bei stationärem Aufenthalt ein Krankenhaustagegeld von 10 Euro beantragen. Dieses Krankenhaustagegeld verdoppelt sich für Mitglieder, wenn Sie mindestens 25 Jahre Mitglied sind, und Ruheständler auf 20 Euro. Außerdem werden folgende finanzielle Leistungen gewährt,…

Details

Fit für das digitale Zeitalter

„Weiterbildungsdividende“ für uns, die Beschäftigten Die digitale Revolution fegt durch die Arbeitswelt von heute. Neue Techniken und Innovationen fordern wie nie zuvor unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heraus. Um auf den diesen Umbruch in der Arbeitswelt aufmerksam zu machen, hat unser Betriebsrat bei der Deutschen Telekom, Johannes Wicht, diesen [Flyer] zum Nachdruck und zur Verteilung entworfen.…

Details

neuer Frauenvorstand gewählt

Nach dem wichtigsten Punkt der Frauentagung, der Neuwahl des Frauenvorstandes, standen noch zwei weitere Tage Frauenseminar auf dem Programm. Marion Röhlig freute sich, unter den insgesamt 21 Teilnehmerinnen viele neue Gesichter zu sehen. Die im Seminar behandelten Themen wie z.B. über die Frauenarbeit in der DPVKOM Bayern und der Beitrag von Herta Nützel über die familiäre…

Details

Gemeinsam über ehemalige Grenzen hinweg gewandert!

Fast schon traditionell führte der Ortsverband (OV) Kronach wieder seine Familienwanderung am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, in der Grenzregion Thüringen/Bayern durch. Auch heute noch sind die Menschen an der ehemaligen „Zonengrenze“ sehr dankbar über die friedliche Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten vor nunmehr 26 Jahren. Aus diesem Anlass erfolgte die Wanderung unseres…

Details

Pressemitteilung des OV Telekom Bamberg

Pressemitteilung als [PDF-Download] Kein Anschluss unter dieser Nummer – Telekom kappt Familienmanagerprojekt Die Deutsche Telekom AG präsentiert sich gerne als familienorientiertes Unternehmen. Das schafft ein modernes, aber auch soziales, Image. Seit Juli 2015 etablierte der Konzern  für ganz Bayern ein Pilot-Projekt namens „Familienmanagerin“. Anfangs bestand dieses neue Informations- und Beratungsangebot nur für Mitarbeiter im Raum…

Details